Zur Planung Ihres Las Vegas Urlaubs, können Sie hier die kostenlose Las Vegas Broschüre anfordern.

Infos anfordern >

Presse

Hier finden sie die Story Ideas als PDF zum herunterladen.

 

Story Ideas

Der Harmon Corridor

Gleich neben dem Strip liegt die Harmon Avenue, Schauplatz der Megaprojekte in Las Vegas. Bald steht hier alles voll mit Baukränen. Unter anderem baut hier W Hotels. Bis 2008 soll das erste Hotel mit Kasino der Gruppe fertig gestellt sein.

The Rise of Towers

Schon lange reicht es den Hotels und Resorts in Vegas nicht mehr nur die Zimmer zu renovieren oder neu zu gestalten. Ganze Hoteltürme sprießen aus dem Boden rund um den Strip. Zu den neusten zählen der Venezia Tower, der zum Venitian gehört, Bellagio’s Spa Tower, Caesar Palace Augustus Tower und der Tower des Mandalay Bay, das THEhotel, das ein exquisites Hotel und eine Bar mit Restaurant, das MIX im obersten Stockwerk beherbergt. Gerade wurde auch der Fantasy Tower des Palm Hotels fertig gestellt. In diesem befindet sich ebenfalls im obersten Stockwerk der erste Playboy Club der Stadt mit toller Aussicht über Strip. Angebaut hat auch das MGM Grand. Insgesamt drei Türme stellen das The Signature da. Besonders machen das kasinofreie Hotel die Balkone an fast jedem Zimmer und die Badewanne mit Whirlpoolfunktion.

Downtown Renaissance – Das „neue alte“ Las Vegas

Der Geburtsort von Las Vegas! Zunächst etwas vernachlässigt, erstrahlt der Bezirk rund um die Fremont Street jetzt in neuem Glanz. Die Fremont Street Experience ist eine überdachte Fußgängerzone mit vielen Bars und Restaurants, die einem Neonlicht-Museum gleich kommt. Alte Reklameschilder aus früheren Jahrzehnten schmücken die Fassade. Klassische Las Vegas Hotels wie das Golden Nugget oder das Plaza investieren Millionen in die Renovierung und den Ausbau der Gebäude.

Die „Manhattanisierung“ von Las Vegas

Las Vegas zählt zu den am schnellst wachsenden Städten der USA mit rund 5.000 neuen Einwohnern pro Monat. Kein Wunder, dass der Bedarf an Grundstücken und Wohnungen ständig wächst. Es gibt nicht viel Platz, also wird in die Höhe gebaut, viel davon direkt am Strip. Die neuen Großprojekte wie City Center oder Echelon Palace bauen mittlerweile kombinierte Hotel- und Apartmentkomplexe.

Außergewöhnliche Brunnen

Der bekannteste Brunnen in Las Vegas ist wohl die Anlage vor dem Bellagio Hotel. Am Nachmittag alle halbe Stunde, am Abend sogar alle fünfzehn Minuten, sammeln sich Menschenmassen um den Brunnen um das Wasserballett zur Musik von Andrea Bocelli, Frank Sinatra und vielen andern Künstlern zu bestaunen. Auch der größte Schokoladenbrunnen der Welt ist im Bellagio zu finden und zwar im neusten Spa Tower in der Jean-Philippe Pâtisserie.

Eine atemberaubende Show wird allabendlich im Wynn Las Vegas vorgeführt. Zauberhafte Wesen steigen zu musikalischen Tönen aus dem Becken des Brunnens, der gigantische Wasserfall wird zur Bühne für ein beeindruckendes Lichtspektakel.

Las Vegas – Spa City

Las Vegas hat sich in den letzten Jahren zu einem „Wellness-Mekka“ entwickelt. Mehr als 30 luxuriöse Wellness-Center versprechen vollkommene Erholung. Die neuesten darunter sind das Qua Baths & Spa im Caesars Palace. „Qua“ steht lateinisch für „hier“ und ruft ebenfalls eine Verbindung zum Wort „aqua“ hervor. Wasser spielt eine Hauptrolle in den Behandlungen, aber auch im Design des Spas. Ein Tee-Sommelier sorgt für das Wohlergehen der Besucher in der Spa eigenen Tea Lounge. 

Mit neuer Gestaltung und neuem Spa-Menü lockt auch das Nurture Spa im Luxor. Genau richtig nach einer langen Nacht ist die entgiftende „Citrus Marine Detox Body Toner“-Behandlung mit anschließendem Meersalz-Peeling und einer Wein-Körperpackung für die dehydrierte Haut.

Eines der schicksten Spas am Strip ist das Bathhouse im THEhotel. In puristischem, aber sehr elegantem Ambiente genießen die Gäste hier extravagante Behandlungen von Champagner Facials bis hin zu Crème Brulée-Körperpackungen. Wer nicht unbedingt am Tag relaxen will, sondern lieber am Abend, hat ab sofort auch dazu die Möglichkeit. Absolute Intimsphäre und Exklusivität bietet das AMP Afterhours im Palms. Maximal ein Paar oder eine individuelle Person werden hier behandelt. Champagner und Häppchen verstehen sich hier von selbst.

Wild Wild West - Las Vegas

Mindestens einmal im Jahr ist die Stadt in der festen Hand der Cowboys, wenn die National Finals im Rodeo stattfinden. Die besten Rodeo Wettkämpfer finden sich dann in Las Vegas ein und kämpfen um den Sieg.

Las Vegas Suites

Es gibt nichts, was es nicht gibt! Ob super luxuriöse High-Roller Suiten oder einfach nur große, es gibt alles, was das Herz begehrt. Im neuen Fantasy Tower gibt es die Hardwood Suite für Basketball Fans mit einem Basketballplatz in der Suite. Im Hardrock Hotel ist die Penthouse Suite mit einer Bowling Bahn ausgestattet, während die Chairman Suite im Bellagio neben einem Wasserfall drei Feuerplätze aufweist. Die Skyloft Suites im MGM Grand bestechen durch ihr Design, den Spa-Butler Service sowie einer Badewanne im Infinity-Stil.

Las Vegas in Zahlen

Las Vegas steht für Superlative! Das zeigen auch die Zahlen. 2006 hat sich Las Vegas wieder selbst übertroffen, 38,9 Millionen Besucher kamen an den Strip, das sind 300,000 mehr als im Jahr zuvor. Bis 2009 sollen es 43 Millionen sein. 38,000 Zimmer sollen zusätzlich zu den bestehenden 133,000 in den nächsten Jahren hinzukommen. Zurzeit wird in Vegas die unglaubliche Summe von 33 Milliarden Dollar investiert in die Renovierung und den Neubau von Hotels und Wohnkomplexen.

GATEWAY ZU DEN NATIONAL PARKS

Havasupai Indianer Reservat

Das Reservat liegt in einem Seitenarm des Grand Canyon. Der 13 Kilometer lange Wanderweg zum Ort Supai wo die meisten Stammesangehörigen wohnen, beginnt am Ende der „Indian Route 18“, rund 100 Kilometer nördlich der Kleinstadt Seligman. Beliebt vor allem wegen der zahlreichen Wasserfälle die der Havasu Creek auf seinem Weg zum Colorado River bildet. Besuch der „Havasupai-Lodge“ oder des „Tribal Museums“ möglich; Angebot von Transportdiensten mit Pferden und Maultieren; die Zahl der Besucher ist jährlich auf 120.000 begrenzt.

Sandy Valley Ranch – 45 Minuten von Las Vegas entfernt liegt die Sandy Valley Ranch. Hier kann man die Zeit zurückdrehen und den Wilden Westen „live“ erleben. Der Ausritt in die Weite des Landes Richtung Sonnenuntergang endet mit Lagerfeuer unter freiem Himmel und Übernachtung im Planwagen. Tagsüber kann man am Zusammentreiben einer Rinderherde teilnehmen oder sich an der  Herstellung von Lederarbeiten wie Satteltaschen versuchen.

>>> www.sandyvalleyranch.com

Skywalk

Faszinierende Aussichten. Am 28. März eröffnet am Grand Canyon West der Skywalk, eine hufeisenförmige und frei schwebende Glaskonstruktion in 1.200 Metern Höhe über dem Grund. Der Unternehmer und Architekt David Jin aus Las Vegas hatte 1996 die Idee einer gläsernen Aussichtsplattform bei einem Besuch im Grand Canyon. Zusammen mit den Hualapai-Indianern, denen das Land gehört, wird seine Idee nun Wirklichkeit. Der Skywalk wird die höchste Stahl- und Glaskonstruktion weltweit.

>>> www.destinationgrandcanyon.com

MENSCHEN UND GESCHICHTEN

Charlotte Richards, Little White Wedding Chapel
Charlotte Richard ist in Las Vegas als “Wedding Queen of the West” bekannt.  www.littlewhitechapel.com

Tel: 001-702382 5943

Casino Gaming School
Hier werden die Croupiers der Spielerstadt ausgebildet
Kontakt: Nick Kallas
Tel: 001-702229 6405
Email: learn2deal@aol.com

Pioneer Saloon, Good Springs
In der Geisterstadt Good Springs befindet sich der legendäre Pioneer Saloon. Der Pub der ehemaligen Silberminen Stadt ist noch heute in Betrieb. Die Einschusslöcher in der Wand zeugen von einem Streit nach einem Poker Spiel. (Interstate 15 Süd, Exit Jean)

Goldstrike Hot Springs
Zwischen Boulder City und dem Hoover Dam befinden sich einige heiße Quellen. Nach einer 1,5 stündigen Wanderung durch den Canyon erwartet den Besucher eine angenehme Belohnung.

St. Thomas – Die versunkene Stadt
1865 wurde St. Thomas von den Mormonen gegründet. In den 30er Jahren  kaufte die Regierung für den Bau des Hoover Damms das Land auf. Nach der Fertigstellung des Damms wurde St. Thomas überflutet. Wenn der Wasserstand im Lake Mead niedrig ist, kann man noch heute die Ruinen der Stadt erkennen. (in der Nähe von Overton)

DEUTSCHSPRACHIGE IN LAS VEGAS

Wolfgang von Wieser (Österreichischer Chefkoch Bellagio)
PR Kontakt: Wendie Mosca (PR Manager Golden Nugget & Bellagio)
TEL: 702 891 3789
FAX: 702 891 7270
Email: wendie_mosca@lv.mgmgrand.com

Stefan Gastager, Präsident der HBavaria LLC (Hofbräuhaus)
Tel: 001 (702) 256 5500
Gebürtiger Münchner, war lange Jahre für ein deutsches Unternehmen in führender Position in Malaysia tätig. Nach seinen Jahren in Malaysia hat er mit seinem Bruder Klaus Gastager in München einen Obstgrosshandel betrieben. Er hatte die Idee zur Errichtung eines Hofbräuhauses in Las Vegas. Seit September 2002 lebt er in Las Vegas.

Martin Heierling ist Chef über 45 Köche im Restaurant Sensi, das neueste Restaurant im Bellagio. Das Sensi tischt gewagte Fusion Cuisine auf, also Foie Gras auf Cranberry Caramel aber auch Pizza und Burger gibt es in dem sehr exklusiven Restaurant.
Martin Heierling, Executive Chef – Sensi Bellagio
Tel: 001 (702) 8800 / 001 (693)7372

Wolfgang Puck (Österreichischer Chefkoch, besitzt mehrere Restaurants in Las Vegas)
Kontakt: Madleine Benito
Tel: 702-369-0360 Ext. 15
www.wolfgangpuck.com

Norbert Doerr – Treasure Tours of Nevada
http://treasuretours.net
Tel: 001-702-360-7978
Email: norbert@treasuretours.net

German-American Club of America
1110 E. Lake Mead Blvd.
North Las Vegas, NV 89030
Tel: 702-649-8503

German-American Chamber of Commerce of Nevada, Inc.
GACCN – Media Office
3450 W. Sahara # 616
Las Vegas, NV, 89102
www.germanchamber.org
Tel: 702-215-3061
Fax:702-920-8886
Email: info@GermanChamber.org



Die englische Version finden sie auf der amerikanischen Seite unter LasVegas.com.

LasVegas.com >


Besuchen Sie die offizielle Las Vegas business website für Meeting Planner.

VegasMeansBusiness.com


Weitere Informationen bezüglich Reisen nach Las Vegas erhalten Sie bei der Las Vegas Convention und Visitors Authority.

Kontaktieren >